Office 2007 & Windows Tipps & Hilfe

Alles über die neue Welt von Office 2007 und Windows Vista | KEINE offizielle Microsoft Seite


Microsoft Windows 8 vier Millionen mal verkauft

Seit dem Marktstart am 26.Oktober 2012 konnten vom neuen Betriebssystem Microsoft Windows 8 weltweit vier Millionen Updates abgesetzt werden. Laut Konzernchef Steve Ballmer sei dies ein wichtiges Zeichen, da dies bedeutet dass viele User auf Windows 8 umgestiegen sind. Wer sich für ein Update entscheidet, der erhält das Betriebssystem zu einem sehr günstigen Preis und zwar 30 Euro. Bei einem Neukauf ist es als OEM-Version bereits für 80 Euro erhältlich.

In bisherigen Tests hatte Windows 8 gute Bewertungen erhalten. Es gibt jedoch einige kritische Experten, die den Nachfolger von Windows 7 als ungeeignet für Desktop-PCs halten. Eine Katastrophe bezogen auf die Bedienung sei die integrierte VoIP-Software Skype. Nur wenn einen Rechner mit Touchscreen besitzt kommt in den Genuss aller Features während alle anderen darauf verzichten bzw. einen geringeren Bedienkomfort akzeptieren müssen.

Ein Wechsel auf MS Windows 8 empfiehlt sich nur dann, wenn der PC oder das Notebook über einen Touchscreen verfügt und relativ leistungsstark ausgestattet ist. Die Software läuft auf PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones. Im Gegensatz zu allen anderen Windows-Versionen verfolgt Microsoft eine neue Preispolitik indem das Betriebssystem zeitlich begrenzt zu Schnäppchenpreisen angeboten wird.


mehr:

  1. MS Windows 7 - 60 Millionen Einheiten verkauft
  2. MS Windows 7 - 100 Millionen mal verkauft
  3. MS Windows 7 verkauft sich wie warme Semmeln
  4. Microsoft Windows 8 seit heute im Handel
  5. Microsoft übernimmt Skype